Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

VIVID Grand Show - Programmheft

Logo http://friedrichstadt-palast.pageflow.io/vivid-grand-show-programmheft
Nach oben scrollen
Nach links scrollen
Nach rechts scrollen
Nach unten scrollen
Zum Anfang
Schließen

Zum Anfang

Vivid grand show dph dr. berndt schmidt
Vollbild

Liebe Gäste,

in der VIVID Grand Show wird R’eye als Mädchen von ihrem Vater getrennt und in eine Androidin - halb Mensch, halb Maschine - transformiert. Fremdsteuerung bestimmt von nun an ihr Dasein, doch die Sehnsucht nach Freiheit bleibt lebendig. Und tatsächlich, eines Tages tanzt sie aus der Reihe. Auf der Suche nach ihrer verborgenen Identität erblickt sie die Schönheit der Dinge, die wir oft übersehen.

Lassen wir die heutige Zeit außen vor. Schauen wir mit R‘eyes strahlenden, jungen Augen auf den Reichtum unserer Welt. Dieser Blick ist eine Liebeserklärung an das Leben, und sie kommt von Herzen. Auch der Palast verkörpert Vielfalt und ist ein freundliches Gesicht Deutschlands. Bei uns finden Sie Atheist*innen und alle großen Glaubensrichtungen, einige haben Behinderungen, andere nicht, wir haben unterschiedliche Hautfarben, verschiedene sexuelle Orientierungen und wir sprechen 27 Muttersprachen. Aber wenn es darauf ankommt, schätzen, schützen und respektieren wir uns gegenseitig. Die junge R’eye würde sich wohlfühlen im Palast - und Sie tun das hoffentlich auch.

Herzlichen Dank, dass Sie unsere Gäste sind.

Dr. Berndt Schmidt
Intendant & Produzent


Vivid grand show dph dr. berndt schmidt
Schließen
Zum Anfang
YOUNG R'EYE

Die Verwandlung der jungen R’eye in eine Androidin, eine Art Mensch-Maschine, steht als Gleichnis dafür, was mit uns geschieht, wenn wir als Kinder offen für alles auf die Welt kommen - und dann Schritt für Schritt im Elternhaus, den Erziehungseinrichtungen und von unserem Umfeld sozialisiert und geformt werden. Irgendwann finden wir uns in einem Korsett aus Anforderungen und Erwartungen wieder. Bei R’eye ist dieses Korsett ein Exoskelett, eine äußere maschinelle Stützstruktur, die ihre Fähigkeiten erweitert, ihre Freiheiten aber einschränkt.

Bei vielen von uns stellt sich irgendwann im Leben – laut oder leise nagend – die Frage, ob wir zufrieden und glücklich damit sind, wo und wer wir sind. R’eye beantwortet die Frage für sich mit ‚nein‘ und bricht so eines Tages aus dieser Welt der Fremdbestimmung aus, um sich auf die Suche nach sich selbst, nach ihrer verborgenen Identität zu machen.

In dieser hypersinnlichen Geschichte, die spektakuläre Choreographien, atemberaubende Akrobatik, hinreißende Kostüme und Hutkreationen, stimmungsvolle Musik, fesselnde Charaktere und innovative Bühnentechnologie miteinander verwebt, findet R'eye ihre innere Kraft und erkennt, dass wahre Freiheit mit einem mutigen Schritt ins Unbekannte beginnt. Über einhundert Künstler*innen begleiten R'eye auf ihrer spektakulären Reise zu sich selbst.

Wer kannst Du sein? Wann hast Du das letzte Mal etwas zum ersten Mal gemacht? Wie weit würdest Du gehen, um glücklich und erfüllt zu sein? Dies ist die Geschichte von R'eye. Eine Liebeserklärung an das Leben. Unser Leben.

Zum Anfang
Nach oben scrollen
Nach links scrollen
Nach rechts scrollen
Nach unten scrollen
Zum Anfang
Nach oben scrollen
Nach links scrollen
Nach rechts scrollen
Nach unten scrollen
Zum Anfang
Nach oben scrollen
Nach links scrollen
Nach rechts scrollen
Nach unten scrollen
Zum Anfang

R'EYE

Vivid grand show dph reye laser hat foto robertgrischek
Vollbild

R’eye ist ein junges und schüchternes Mädchen, das in eine anonyme Androidin, verwandelt wird. Ein weiser Mentor, der Guru, ermutig R'eye die Faszination der parallelen Welt der Freiheit, der Individualität und der Farbe kennenzulernen. Für sie beginnt eine hypersinnliche Reise auf der Suche nach ihrer wahren Identität.

Vivid grand show dph reye laser hat foto robertgrischek
Schließen
Zum Anfang
Conversion

Transformiert in eine Androidin lebt R’eye als Eine unter Vielen ein reglementiertes und vorbestimmtes Leben in der Binären Welt (‚Binary World‘), einer klar strukturierten Sphäre aus digitalen Einsen und Nullen.

Zum Anfang

ANDROIDONNA

Vivid grand show dph androidonna foto robert grischek
Vollbild

Androidonna ist die Königin der Android*innen. Sie kontrolliert und strukturiert die streng reglementierte Binäre Welt. Nichts entgeht Ihrer Aufmerksamkeit, auch nicht der Freiheitsdrang der jungen R‘eye. Doch wie wird sie damit umgehen?

Vivid grand show dph androidonna foto robert grischek
Schließen
Zum Anfang
Zum Anfang

GURU

Vivid grand show dph guru foto robert grischek
Vollbild

Der Guru ist ein weiser Mentor. Er glaubt an das Besondere in jedem Menschen und versucht, neue Perspektiven zu eröffnen. Mit der Kraft der alten türkischen Ebru-Malkunst zeigt er R‘eye, wie jede einzelne Farbe durch ihren individuellen Farbton zur Schönheit des Ganzen beiträgt. Ein erster Schritt in die parallele Welt der Freiheit.

Vivid grand show dph guru foto robert grischek
Schließen
Zum Anfang

ENTERTAINER

Vivid grand show dph entertainer foto robert grischek 02
Vollbild

Der Entertainer führt die Parade der parallelen Welt der Freiheit und Vielfalt an. Er ist ein Provokateur und lebt vollständig im Hier und Jetzt. Als Rebell unterwirft er sich keinen Regeln, ist offen für alles und meint, dass man das Leben in vollen Zügen genießen muss. So ermutigt er R’eye alles zu probieren, auch wenn dies bedeutet, sich Ängsten und Gefahren zu stellen.

Vivid grand show dph entertainer foto robert grischek 02
Schließen
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang

GLAMOUR GIRL

Vivid grand show dph glamour girl foto robert grischek
Vollbild

Glamour Girl ist eine starke und selbstbewusste Frau mit Charisma und Lebenserfahrung und sie hat immer einen guten Rat für R’eye. Durch sie erkennt R‘eye, dass der eigene Weg nicht immer der einfachste und direkteste ist. Manchmal muss man flexibel sein, aber man soll sich nicht beugen, bis man bricht.

Vivid grand show dph glamour girl foto robert grischek
Schließen
Zum Anfang

EXPLORER

Vivid grand show dph explorer ph version foto robert grischek
Vollbild

R’eyes überfürsorglicher Vater versucht, seine verlorene Tochter wieder zu finden. Immer wieder verpassen sie sich. Diese Suche wird dabei auch zur Suche nach sich selbst. R‘eye‘s Vater wird erkennen, dass er loslassen muss, damit R’eye ihren eigenen Weg finden kann.

Vivid grand show dph explorer ph version foto robert grischek
Schließen
Zum Anfang
Nightgarden

In einem Universum aus tanzenden Blüten begegnet R‘eye einem traumhaften Helden und lernt die Schönheit des Spiels und der Berührung kennen.

Zum Anfang
Passion and breath

In einer Gesellschaft ohne Konventionen und voller Toleranz erlebt R’eye, was es heißt, sich der Leidenschaft hinzugeben. Zitiert wird das Sonett 43 von William Shakespeare in arabischer Sprache, ein Ausdruck von Liebe und eine Darstellung dieser schönen Gesangssprache.

Zum Anfang
Nach oben scrollen
Nach links scrollen
Nach rechts scrollen
Nach unten scrollen
Zum Anfang
Zum Anfang
Celestial World

Das akrobatische Duo
Sky Angels zeigt R’eye
wie schön es ist, mutig
zu sein und anderen
Menschen zu vertrauen.

Zum Anfang

Vivid grand show dph danger boys foto brinkhoff moegenburg
Vollbild

R’eyes Reise zu sich selbst führt sie zwangsläufig auch in die Tiefe ihrer Seele. Ein gefährlicher Ort, an dem man sich verletzen kann. Aber wir sind alle einzigartig und so steckt die Wahrheit über uns nur in uns. Das Spiel mit der Gefahr und Selbsterkenntnis übt großen Reiz auf R‘eye aus.

Vivid grand show dph danger boys foto brinkhoff moegenburg
Schließen
Zum Anfang

Vivid grand show dph fallen angel foto brinkhoff moegenburg 03
Vollbild

Dämonenhaft schweben gefallene Engel hinein und verführen R’eye dazu, ihr inneres Feuer zu entzünden. Doch was hat es mit der schwarzen Rose auf sich, die sie ihr überreichen?

Vivid grand show dph fallen angel foto brinkhoff moegenburg 03
Schließen
Zum Anfang

Vivid grand show dph glamour girl foto robert grischek
Vollbild

Glamour Girl erscheint mit einer Gruppe starker Frauen, die das Leben in berauschender Individualität leben. R‘eyes Begegnung mit der dunklen Seite ist nicht spurlos an ihr vorbeigegangen. Sie hat den Tod gekostet und das hat sie verändert. Aber ist sie auch bereit, ihre schützende, äußere Hülle abzulegen?

”It‘s always darkest before the dawn. There´s beauty in the breakdown!”
(Songtext)

„Die dunkelste Stunde ist jene vor dem Sonnenaufgang. Auch im Scheitern findet sich Schönheit!”
(Übersetzung Songtext)

Vivid grand show dph glamour girl foto robert grischek
Schließen
Zum Anfang

GLASPALAST

Vivid grand show dph glaspalast foto brinkhoff moegenburg
Vollbild

Androidonna lüftet ihr größtes Geheimnis. Sie selbst musste sich zwischen der Binären Welt und der Welt der Freiheit entscheiden. Manchmal bereut sie diese Entscheidung, alles einem gleichförmigen, sicheren Leben untergeordnet zu haben. Auf gewisse Weise erkennt sie sich in R’eye wieder und ermutigt sie, dorthin zu gehen, wo alles begann – als junges, freies Mädchen.

Vivid grand show dph glaspalast foto brinkhoff moegenburg
Schließen
Zum Anfang
Nach oben scrollen
Nach links scrollen
Nach rechts scrollen
Nach unten scrollen
Zum Anfang
Nach oben scrollen
Nach links scrollen
Nach rechts scrollen
Nach unten scrollen
Zum Anfang

Vivid grand show dph celestial world foto brinkhoff moegenburg
Vollbild

KRISTA MONSON
AUTORIN UND REGISSEURIN

Die in Las Vegas lebende Autorin und Regisseurin hat jahrelange Erfahrung mit Konzerten, Musiktheatern und anderen internationalen Events. Sie arbeitete mit Größen wie Sängerin Céline Dion, Schauspieler Daniel Craig, Filmkomponist Danny Elfman und Modeschöpfer Roberto Cavalli zusammen.

Für den Cirque du Soleil trug Krista Monson als Artistic Director zum enormen Erfolg der Show „O” in Las Vegas bei sowie später als Casting Director der festen Shows weltweit. Sie wirkte für den kanadischen Unterhaltungsriesen in Mailand, Las Vegas, Los Angeles, Macau, New York, Orlando sowie Tokio und ebnete in ihrer Tätigkeit vielen bis dato noch unbekannten Künstler* innen den Weg.

Die Kanadierin leitete und choreographierte zahlreiche Produktionen von Las Vegas bis Istanbul und erhielt drei Elizabeth Sterling Haynes-Awards für herausragende Choreographien. Sie war Chef-Choreographin für die Eröffnungs- und Schlussfeier des Weltleichtathletikverbands IAAF, dem weltweit drittgrößten internationalen Sportevent und Autorin sowie Regisseurin der erfolgreichen internationalen Wohltätigkeitsveranstaltung „One Night for One Drop”.

OLIVER HOPPMANN
CO-AUTOR UND CO-REGISSEUR

Oliver Hoppmann ist einer der jüngsten Kreativdirektoren der deutschen Theaterlandschaft und war schon während seines Studiums der Wirtschaftskommunikation an verschiedenen Projekten beteiligt.

Als Regisseur konzipierte er die 20- und 25-Jahre Jubiläums-Galas des Anti-Gewalt-Projekts Maneo und für das renommierte Berliner Classic Open Air die Kinder-Oper „Nola Note auf Orchesterreise”. Für den B.Z. Kulturpreis war er 2015 sowie 2016 als Regisseur tätig. Darüber hinaus arbeitete er als Ablaufregisseur u.a. für die Aktion Mensch, Bayer Vital und Roche.

Am Palast arbeitet Oliver Hoppmann seit 2011. Im Januar 2015 wurde er zum Stellvertretenden Kreativdirektor berufen, seit August 2015 ist er Kreativdirektor der größten Theaterbühne der Welt. Als Mitarbeiter der Kreativdirektion unterstützte er seinen Vorgänger Roland Welke unter anderem bei den Publikumserfolgen berlin ERLEUCHTET, SHOW ME, THE WYLD und der Kindershow „Keinschneechaos” und übernahm dann selbst die Position des Kreativdirektors für THE ONE Grand Show sowie die Kindershows „Verrückte Sonne” und „Spiel mit der Zeit‘”.





Vivid grand show dph celestial world foto brinkhoff moegenburg
Schließen
Zum Anfang

Vivid grand show dph reye laser hat foto robertgrischek
Vollbild

PHILIP TREACY
KOPFSCHMUCKDESIGN UND DESIGN DIRECTOR

Die avantgardistischen Entwürfe von Philip Treacy, dem „berühmtesten Hutmacher der Welt“ (The Times, London), schmücken die prominentesten Köpfe.

Philip Treacy arbeitete für Armani, Alexander McQueen, Karl Lagerfeld, Ralph Lauren und Valentino. Er entwarf Hutdesigns für ‚Harry Potter‘ und ‚Sex and the City‘, wurde fünf Mal als britischer Accessoire-Designer des Jahres ausgezeichnet und Queen Elizabeth II. verlieh ihm den ‚Order of the British Empire‘.

Neben der Queen selbst ließen sich auch Königin Silvia von Schweden, Königin Mathilde von Belgien, Herzogin Camilla, Herzogin Kate, Herzogin Meghan, Victoria und David Beckham, Naomi Campbell, Lady Gaga, Madonna, Sarah Jessica Parker, Diana Ross, Emma Watson, Oprah Winfrey und viele mehr vom irischen Haute-Couture-Modisten behüten.

In der VIVID Grand Show erweckt Treacy auf der größten Theaterbühne der Welt Objekte zum Leben, die es in dieser Art, Fülle und Formenpracht noch nirgends zu sehen gab: „Ich glaube an Schönheit und Eleganz und auch daran, dass sich Gedanken und Gefühle visualisieren lassen. In der VIVID Grand Show bringe ich diese Emotionen auf die Bühne.“

STEFANO CANULLI
KOSTÜMDESIGN

Nach dem Abschluss der Kunstschule studierte Stefano Canulli Kunstgeschichte in Rom und vertiefte seine Kenntnisse in Fotografie- und Filmkursen. Bereits im Alter von 19 Jahren entwarf der gebürtige Italiener erste Kostüme für eine italienische Filmproduktion. Schon bald konnte sich Canulli auch in der Modewelt durchsetzen und wurde von Modehäusern in Rom engagiert. In den 1980er Jahren arbeitete er als Illustrator für Vanity Fair und stellte seine Kreativität später überdies in Werbekampagnen für bekannte Designer wie Valentino unter Beweis.

So wurde Thierry Mugler auf ihn aufmerksam und engagierte Stefano Canulli für sein Label Thierry Mugler für die Gestaltung seiner Parfüm Werbekampagne. 1992 zog es Canulli in die französische Hauptstadt, wo er seine Zusammenarbeit mit Mugler vertiefte und mit ihm gemeinsam an den Kostümen der Cirque du Soleil-Show „Zumanity” arbeitete. Canulli feierte auch große Erfolge als Maler. Seine Zeichnungen wurden unter anderem im Museum of Modern Art (MoMA) in New York ausgestellt.

Der italienische Modedesigner, Illustrator und Art Director zählt vor allem die Shows „The Beatles LOVE” und „Viva Elvis” des Cirque du Soleil zu seinen größten Inspirationen. Bereits bei der Grand Show THE WYLD verantwortete er in Zusammenarbeit mit Thierry Mugler für den Palast das Kostümbild und Make-up Konzept.



Vivid grand show dph reye laser hat foto robertgrischek
Schließen
Zum Anfang
Nach oben scrollen
Nach links scrollen
Nach rechts scrollen
Nach unten scrollen
Zum Anfang
Nach oben scrollen
Nach links scrollen
Nach rechts scrollen
Nach unten scrollen
Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden